030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

13. Januar 2021

Teilverkauf: Wir holen uns erste Buchgewinne bei Albemarle

Die Aktie des Spezialchemie-Unternehmens Albemarle hat sich zuletzt sehr günstig entwickelt. Insgesamt steht hier für Sie nun nach knapp 3 Monaten ein Gewinn von rund 84 % zu Buche. Durch den Kursanstieg stieg die Gewichtung der Aktie im Dividendendepot von ursprünglich 10 auf 16 %. Diese Übergewichtung – auch als Klumpenrisiko bezeichnet – ist unerwünscht, da das Depot nun einseitig an der Wertentwicklung einer Aktie hängt.

Zur Erläuterung für die Neuleser unter Ihnen: Ich betreue meine Depots laufend. Dazu gehört unter anderem, dass ich Übergewichtungen durch Teilverkäufe korrigiere. Positionen, die sich unterdurchschnittlich entwickelt haben, kaufe ich hingegen nach, sofern ich von der Aktie unverändert überzeugt bin. Profis bezeichnen ein solches Vorgehen auch als Rebalancing oder Wiederherstellung der Balance im Depot. Studien haben gezeigt, dass sich solche antizyklischen Maßnahmen günstig auf die Stabilität des Depots auswirken.

Ich verkaufe nun ein Drittel der Position Albemarle ohne Limit (bestens) am Börsenplatz New York. In Deutschland verkaufen Sie den US-Titel am besten über das Tradegate-System. Tragen Sie dabei bitte Sorge, dass Ihre Verkaufsorder dort erst nach 15.30 Uhr, also nach Eröffnung der Börse New York eintrifft. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihnen über Tradegate der objektive Kurs der Heimatbörse durchgereicht wird. An der verbleibenden Position werde ich – Stand heute – langfristig festhalten.     

Unterdessen hat das US-Unternehmen gemeldet, dass man die Lithium-Produktion am Standort Silver Peak (Nevada) bis 2025 verdoppeln möchte. Für den Ausbau der Anlage wird man bis zu 50 Millionen USD in die Hand nehmen. Das allein wird allerdings nicht ausreichen, um die künftige Nachfrage nach Lithium zu decken.

So wird Albemarle künftig auch verstärkt die Gewinnung des Rohstoffs aus Lithium-haltigem Ton vorantreiben, der sich ebenfalls reichlich in Nevada finden lässt. Der Autohersteller Tesla arbeitet ebenfalls an diesem innovativen Verfahren. Nach meiner Einschätzung befinden sich die Unternehmen hier allerdings noch in einem recht frühen Stadium der Forschung.

Empfehlung: teilverkaufen (bestens)

Empfehlung: NYSE und Tradegate