030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

09. Dezember 2020

Cisco modernisiert Anwendung für Videokonferenzen

Der US-Netzwerktechniker Cisco peppt seine Anwendung Webex auf. Die neue Version der Anwendung für Videokonferenzen bietet dem Nutzer unter anderem eine bessere Sprachübertragung und reduziert nicht erwünschte Hintergrundgeräusche, wie sie typischerweise in einem Großbüro auftreten.

Cisco reagiert damit auf den Markteintritt diverser Konkurrenten wie z.B. Zoom Video. Insgesamt hat sich die Webex-Anwendung am Markt erfolgreich durchgesetzt. Wichtige Cisco-Kunden sind unter anderem IBM, Facebook oder T-Mobile US. Zuletzt meldete das US-Unternehmen 600 Millionen Nutzer pro Monat.

Gleichwohl bin ich mit der Cisco-Aktie unzufrieden. Dem US-Unternehmen ist es nicht gelungen, von der für digitale Geschäftsmodelle günstigen Grundkonstellation in diesem Jahr zu profitieren. So plane ich unverändert den Verkauf der Aktie.

Mit diesem Verkauf habe ich allerdings keine Eile, zumal die Cisco-Aktie seit rund 4 Wochen spürbar besser als der Gesamtmarkt (S&P 500) läuft. Deshalb rate ich Ihnen, zunächst an der Aktie festzuhalten. Im Januar werde ich dann eine Entscheidung fällen und ein geeignetes Verkaufslimit ermitteln.

Empfehlung: halten

Cookie-Einstellungen