030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

12.Oktober 2020

ElringKlinger: Branchen-Turnaround voraus – Ich hebe das Kauflimit an

In der vergangenen Woche legte die Aktie der ElringKlinger um rund 16 % zu. Generell rückten die Aktien der Zulieferer wie auch in zweiter Linie der Autohersteller in diesem Zeitraum auf breiter Front voran. So kam etwa die Schaeffler-Aktie um 8 % voran, in Wien waren die Papiere des Leichtbauspezialisten Polytec gefragt und verteuerten sich zur Vorwoche um fast 7 %. Bei den Autobauern ragte die VW-Aktie mit einem Zugewinn von über 4 % heraus. Zum Vergleich der DAX schaffte in dieser Woche knapp 2 %.

Damit verdichten sich die Anzeichen, dass derzeit viele Investoren auf eine Trendwende der Branche setzen und sich nun entsprechend eindecken. Die fundamentale Entwicklung: Zumindest die Autohersteller werden im laufenden Quartal ungefähr das Produktionsniveau des Vorjahres erreichen und damit die Corona-Krise hinter sich lassen. Optimisten prognostizieren für die Branche eine Erholung, die bis 2024 anhalten wird.

Diese Prognosen treffen derzeit auf Aktien, die im Durchschnitt sehr niedrig bewertet sind. So weist die Aktie der ElringKlinger einen inneren Wert von rund 15 Euro auf und wäre somit selbst nach einem Kursverdoppler immer noch nicht wirklich teurer. Solche günstigen Konstellationen ziehen früher oder später immer Investoren an.

Mein kurzer Branchen-Check zeigt: Der Kursanstieg der Elring-Aktie war kein Zufall, sondern deutet auf eine breite Branchenwende hin. Folgerichtig bestätige ich die Kaufempfehlung für die Aktie  und hebe das Kauflimit von 6,75 auf 7,75 Euro an. Fassen Sie noch heute zu, sofern Sie noch nicht investiert sind. Die Elring-Aktie habe ich bereits in das NextGeneration-Depot eingebucht. Generell gilt: Ab jetzt gehören ein bis zwei Auto-Titel in jedes gut sortierte Depot.

Ganz aktuell: Soeben hat ein Analyst von Goldman Sachs die Aktie der Daimler von Halten auf Kaufen aufgestuft und das Kursziel um 50 % auf 60 Euro angehoben. Bei Goldman Sachs ist man sich der Perspektive der Autobranche offenbar sehr sicher. Darauf deutet die massive Anhebung des Kursziels hin.

Empfehlung: kaufen bis 7,75 EUR

Börsenplatz: Xetra

Cookie-Einstellungen