030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

21. April 2021

ElringKlinger meldet starke Gewinnausweitung

Der schwäbische Autozulieferer ElringKlinger meldete einen starken Jahresauftakt und konnte alle relevanten Geschäftszahlen teils spürbar verbessern. So steigerte man den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 % auf 424 Millionen Euro. Der operative Gewinn legte sogar um 200 % auf 46 Millionen Euro zu. Hier müssen wir allerdings einen Einmaleffekt von rund 11 Millionen Euro abziehen. Danach beträgt das organische Wachstum im ersten Quartal 131 %. Daneben erzielte Elring bedeutende Einmalerlöse in der Geschäftseinheit New Mobility (Brennstoffzelle und Lithium-Batterie).

Die Schwaben wiesen in ihrer Pressemeldung allerdings auch auf Belastungsfaktoren hin. Zuletzt sind die Rohstoffpreise stark gestiegen. Dieser Sachverhalt bremst die Gewinnentwicklung. Ferner erklärte die Unternehmensführung, dass die internationalen Lieferketten teils noch anfällig seien. Der Hintergrund: Das Unternehmen unterhält weltweit 44 Standort, die auf Just-in-time-Lieferungen, also Sofortlieferungen, angewiesen sind. Diese Lieferungen werden auch im laufenden Jahr wahrscheinlich immer wieder punktuellen Störungen unterliegen.

Fazit: ElringKlinger hat die Corona-Krise weitgehend überwunden. Das künftig wichtige Wasserstoff-Geschäft trug erfreulich zum Geschäftserfolg bei, auch wenn dem Unternehmen hier noch nicht der Durchbruch gelungen ist. Unter dem Strich verteuerte sich die Aktie auf Wochensicht um rund 9 %.

Ich bestätige meine Kaufempfehlung. Fassen Sie zu Kursen bis 13,90 Euro zu, sofern Sie noch nicht engagiert sind.

Empfehlung: kaufen bis 13,90 EUR

Börsenplatz: Xetra