030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

25. November 2020

Analystenstudie lässt Elring-Aktie erneut eskalieren –
Jetzt ein Drittel verkaufen

Anfang der Woche hat Christian Glowa – Auto-Analyst bei Hauck &Aufhäuser – seine bestehende Kaufempfehlung für die Aktie der ElringKlinger überarbeitet und dabei das Kursziel von 12 auf 21 Euro angehoben. Der Mann schreibt in seiner viel beachteten Studie unter anderem: Die Papiere seien geradezu verurteilt für eine Neubewertung. Auf Wochensicht kam die Aktie des Autozulieferers unter dem Strich um rund 20 % voran. Inzwischen hat sich der deutsche Nebenwert binnen von nur 2 Monaten mehr als verdoppelt und beschert Ihnen damit einen Buchgewinn von rund 110 %.

Aufgrund des massiven Kursanstiegs hat sich die Gewichtung der Elring-Aktie im NextGeneration-Depot von rund 10 auf 19 % ausgeweitet. Damit hängt dieses Teildepot derzeit einseitig an der Kursentwicklung praktisch nur einer Aktie.

Ein Hinweis für die Neuleser unter Ihnen: Die Gewichtung der Einzelpositionen gebe ich jeweils in der Depotansicht in der Spalte ganz rechts an. Die Gewichtung ist für mich bei der Depotbetreuung eine ganz wichtige Zahl. Steigt sie deutlich über 10 %, führe ich jeweils einen Teilverkauf durch. Sinkt die Gewichtung hingegen deutlich unter 10 % ab, etwa weil die Aktie vorübergehend geschwächelt hat, fasse ich nach und stelle die ursprüngliche Gewichtung von 10 % wieder her.

Börsianer bezeichnen diesen Vorgang auch als Rebalancing oder zu Deutsch: Wiederherstellung der Balance. Rebalancing begünstigt somit einen anti-zyklischen Anlagestil, da Sie regelmäßig (überhitzte) Kursraketen im Depot reduzieren, während Sie bei Positionen mit Nachholpotenzial richtigerweise aufstocken. Studien haben gezeigt, dass dieses Vorgehen die Depotstabilität steigert und obendrein sehr oft auch noch die Performance verbessert.

Deshalb werde ich nun rund ein Drittel der Elring-Position veräußern. Setzen Sie dazu ein Verkaufslimit von 14 Euro entweder auf Xetra oder Tradegate. An der Restposition halte ich bis auf Weiteres fest.

Empfehlung: teilverkaufen ab 14,00 EUR

Börsenplatz: Xetra

Cookie-Einstellungen