030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

01. Oktober 2020

Encavis-Aktie geht erneut steil und markiert frisches Allzeithoch

In dieser Woche rückte die Aktie des Öko-Stromerzeugers über 14 % vor und markierte damit ein ganz frisches Allzeithoch. Betrachten Sie hierzu bitte auch den beigefügten Chart! Die Hintergründe der Kursrally sind nicht völlig klar. Einige Analysten führten das erste TV-Duell zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden als Erklärung ins Feld. Danach hätte der Demokrat einen klaren Punktsieg gelandet und seine Chancen auf die Präsidentschaft nochmals verbessert.

Joe Biden hat für den Fall seines Wahlsiegs eine umfassende energiepolitische Wende angekündigt, die den Erzeugern von Strom aus regenerativen Energien natürlich sehr in die Karten spielte. Trotzdem halte ich diese Erklärung für etwas bemüht, schließlich agiert Encavis ausschließlich in Europa und würde von einem Wahlsieg des Demokraten nicht einmal indirekt profitieren. Offenbar spekulieren einige Marktteilnehmer darauf, dass Encavis bei entsprechendem Wahlausgang einen Markteintritt in den USA in die Wege leiten wird.

Generell gilt, die Encavis-Aktie liegt voll im Trend und ist auch bei den Analysten sehr geschätzt. So nannte die britische HSBC-Bank jüngst ein stattliches Kursziel von 21 Euro für den Stromtitel. Wir bleiben also investiert.

Beachten Sie bitte, dass ich nächstens die Aktie im RENDITE TELEGRAMM zum Verkauf empfehlen werde. Diese Empfehlung gilt allerdings nicht für die Premium-Chancen. Die Erklärung ist einfach: In den Premium-Chancen arbeiten wir mit einem etwas größeren Aktienuniversum, während ich im RENDITE TELEGRAMM die Anzahl der Depotpositionen auf ungefähr 10 begrenze.  

Empfehlung: halten

Cookie-Einstellungen