030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

20. Dezember 2019

Encavis expandiert in Dänemark

Der norddeutsche Stromproduzent Encavis wird in Dänemark ein Portfolio aus 8 kleineren Windanlagen erwerben. Insgesamt bieten die Windräder eine Kapazität von 81 Megawatt, mit der Encavis künftig rechnerisch rund 50.000 dänische Haushalte mit Strom versorgen wird. Das Umsatzpotenzial der Neuerwerbung gibt das Unternehmen mit rund 13,4 Millionen Euro an. Die Anlagen wurden von Vestas sowie der deutsch-spanischen Siemens-Gamesa gebaut und installiert und produzieren bereits. Ein Kaufpreis wurde bislang nicht bekannt.

Nach eigenen Angaben hat Encavis im laufenden Jahr Kapazitäten im Volumen von 295 Megawatt gekauft bzw. selbst ans Netz gebracht. Dabei gelingt es dem Unternehmen trotz eines forcierten Wachstumskurses, die Renditen im Unternehmen hochzuhalten. Das soll auch künftig so bleiben, wie Vorstandschef Dierk Paskert zuletzt versicherte.

Wir bleiben weiterhin investiert (Halten).

Empfehlung: halten