030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

26. Oktober 2020

Illinois Tool Works meldet solide Quartalszahlen – Dividende seit 48 Jahren

Der US-Mischkonzern Illinois Tool Works (ITW) musste im abgelaufenen Quartal geringfügige Einbußen beim Umsatz als auch beim Gewinn hinnehmen. So sank der Umsatz im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 4,9 % auf 3,3 Milliarden USD. Im Vergleich zum Vorquartal 2020 schaffte man allerdings einen Umsatzsprung von 29 % und profitierte hier erheblich von Nachholeffekten.

Der Gewinn je Aktie ging um knapp 10 % von 2,04 auf 1,83 USD zurück. Insgesamt hat sich das Geschäftsmodell der ITW in einem schwierigen Marktumfeld erneut bewährt. Das US-Unternehmen ist im sog. Middle Tech-Segment tätig und entwickelt vor allem für Branchen wie Autobau, Großküchen oder die Verpackungsindustrie. Dabei zeichnen sich die Amerikaner bereits seit Jahrzehnten durch hohe Innovationskraft im Detail aus. Derzeit verfügt man weltweit über 20.000 aktive Patente.

Beispiele: Die ITW-Tochter Zip-Pak (Niederlande) entwickelte die erste wiederverschließbare Lebensmittelverpackung. Die Deutschland-Tochter ITW Deltar (Röttingen, Bayern) brachte die erste deckellose Tankeinrichtung für Pkw auf den Markt, die sich mittlerweile im Premium-Segment durchgesetzt hat. Typisch für ITW-Innovationen ist dabei: Die Entwicklungen revolutionieren nur selten den Markt, machen allerdings bestehende und weit verbreitete Produkte nochmals deutlich besser.

In der Corona-Krise profitiert das US-Unternehmen von seinem breit aufgestellten Geschäftsmodell. So besteht ITW aus 800 dezentral geführten Tochterunternehmen, die in 50 Ländern dieser Welt rund 48.000 Menschen beschäftigen. Für US-Unternehmen eher ungewöhnlich hat ITW eine satte Exportquote von 56 % und profitiert auf diese Weise zurzeit auch vom schwachen US-Dollar.

Das Unternehmen steigert die Dividende seit 48 Jahren. Daran wird auch das Virus nichts ändern. Erst zuletzt hob man die Quartalsdividende um 6,5 % auf 1,14 USD je Aktie an. Damit schafft die ITW-Aktie – auf Basis des Einstandskurses von 130 USD – mittlerweile eine sichere Dividendenrendite von 3,5 % pro Jahr für das Dividenden-Depot. Als ich Anfang 2019 in die US-Aktie eingestiegen bin, lag die Dividendenrendite zunächst bei 2,77 %. Im kommenden Jahr dürften wir bei dieser Kennzahl die Marke von 4 % knacken.     

Die ITW-Aktie gehört aktuell zum unveräußerlichen Tafelsilber des Dividendendepots. Bei jedem Kursrücksetzer werde ich den US-Titel für Neuleser wieder zum Kauf empfehlen.

ITW erhöht stetig die Dividende

Empfehlung: halten

Cookie-Einstellungen