030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

01. Juli 2020

PSI Software gewinnt neuen Großkunden in Brasilien

Die Berliner PSI Software meldete gestern einen neuen Großauftrag vom brasilianischen Stahlunternehmen Gerdau. Danach werden künftig die Betriebsabläufe im Schmelzwerk Ouro Branco (Bundesstaat Minas Gerais) von einer Software-Anwendung der PSI-Einheit PSI Metals gesteuert. Dabei wird die Software sowohl die Produktion in der Schmelzerei als auch in der Blechwalz- und Warmbandstraße regeln. Das Auftragsvolumen nannte PSI bisher nicht.

Gerdau ist in der Branche keine kleine Nummer, sondern beschäftigt weltweit 30.000 Mitarbeiter und zählt zu den Marktführern auf beiden amerikanischen Kontinenten. Der neue Auftrag unterstreicht nochmals die weltweit anerkannte Kompetenz der Berliner. Dennoch war die Aktie in den vergangenen Tagen eher schwach und konnte dem Aufwärtstrend des NextGeneration-Depots nicht folgen. Das ist allerdings eine Momentaufnahme.

Nutzen Sie die aktuelle Kursdelle zum Einstieg bei PSI, sofern Sie hier bislang noch nicht engagiert. Kaufen Sie zu Kursen bis 19,90 Euro (Kauflimit).

Empfehlung: kaufen bis 19,90 EUR

Börsenplatz: Xetra

Cookie-Einstellungen