030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

22. Mai 2020

Splunk: Umsatz in der Cloud +81 % – Aktie weiter gefragt

Der Big-Data-Spezialist Splunk hat gestern nachbörslich Quartalszahlen präsentiert, die weitgehend im Rahmen der Markterwartungen lagen. So steigerte man den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 % auf 434 Millionen US-Dollar. Hier hatten die Analysten etwas mehr erwartet. Der Gewinn bzw. Verlust pro Aktie von -0,56 US-Dollar hingegen war etwas besser als erwartet.

Das US-Unternehmen punktete dabei erneut mit seinen Cloud-Anwendungen. Hier meldete man ein Umsatzwachstum von satten 81 %. Ferner profitierte das Unternehmen von zahlreichen Neukunden bzw. Bestandskunden, die im vergangenen Quartal weitere Splunk-Module bestellt hatten. So meldete man neue Abschlüsse unter anderem mit Autodesk, Experian, Banco Santander, Shopify oder etwa dem US-Bundesstaat Illinois. Diese kleine Auswahl zeigt, dass Splunk-Anwendungen inzwischen quer über nahezu alle Branchen verteilt zur Anwendung kommen.

Der Titel des NextGeneration-Depots liegt voll auf Kurs. In weniger als 6 Wochen rückte die Software-Aktie über 30 % vor. So soll es weitergehen. Wir bleiben natürlich investiert.  

Empfehlung: halten

Cookie-Einstellungen